2.7.06

Musikstile und Tänze in Brasilien: B wie...

Bagre
Volkstanz, der der „quadrilha“ ähnelt und auf dem São-Benedito-Fest in Bragança (Parà) aufgeführt wird.

Baianá (Fobó, Funganga, Brincadeira)
Tanzlied des brasilianischen Nordostens, der ursprünglich in Bahia entstanden ist.

Baiano
Lebhafter Volkstanz aus dem Nordosten Brasiliens mit individuell-improvisierter Choreographie. Er wird erstmals 1842 erwähnt und im 19. Jahrhundert vorwiegend in den Salons getanzt. Er wird durch die Viola, und Pandeiro begleitet, nach Aluísio Alves wurden auch die Castanholas verwendet.

Baião
Der „baião“ ist ein Tanz von Nordosten Brasiliens, der im 19 Jhr. sehr in Mode war. Ab 1946 verbreitete Luiz Gonzaga den baião auch in Rio durch die Radiostationen. Er veränderte den baião, da er den Einfluss der samba und der kubanischen Congas hineinmischte. Der baião stammt ziemlich direkt vom „coco“: dies erkennt man vor allem an den rhyhtmischen und melodischen Zellen sowie die rhyhtmische binäre Begleitung. Für die Melodien werden verschiedene Tonarten verwendet: Dur, Mixolydisch, Lydisch, Moll, Moll mit grosser Sexte (rar) sowie eine Mischung aus verschiedenen Tonarten. Von den harmonischen Stufen kommen in Dur vor allem I,V, IV oder I,II vor, in Moll I, IV. Der baião wurde ursprünglich vom Akkordeon gespielt.

Baio
Paartanz des Bundestaates Piauí in lebhaften Tempo, von Gesang begleitet. Er ist dem „miudinho“ sehr ähnlich.

Balaio
Volkstanz aus dem Bundestaat Rio Grande do Sul, der zur Familie des „fandango“ gehört.

Bambaquerê
Volkstanz aus dem Bundestaat Rio Grande do Sul, der zur Familie des „fandango“ gehört und der stets von Gesang begleitet wird.

Bambelô
Volkstanz aus dem Bundestaat Rio Grande do Norte. Es handelt sich um einen Rundtanz, der durch Perkussioninstrumente begleitet wird und dem „samba“ ähnelt.

Baté-baú
Regionalform des samba, der im Bundestaat Bahia verbreitet ist und überwiegend von Afrobrasilianern getanzt wird.

Bate-caixa
Rundtanz, der dem „jongo“ ähnelt. Er ist in der Region von São Bento de Sapucaí (São Paulo) verbreitet.

Bate-chinela
Eine Variante des „arrasta-pé“, der in São Paulo verbreitet ist.

Batucada
Alter afrobrasilianischer Tanz mit Gesang in der alternierenden Form Solist-Chor. Gehört zur Gruppe des „batuque“. Dieser Gesang wurde hauptsächlich von Trommeln oder anderen Idiophonen begleitet.

Batucajé
Afrobrasilianischer Tanz dessen Rhythmus durch von der Gruppe des „atabaque“ gehörenden Trommeln markiert wird.

Batuque
Siehe separater Artikel.


Benzinho
Eine zur Gruppe des „fandango“ gehörenden Tanzes.

Boi-bumbà
Es handelt sich um eine regionale Variante des dramatischen Tanzes bumba-meu-boi, der in den Bundestaaten Amazônia und Parà (Belém do Parà) jedes Jahr im Juni zum Johannesfest (Festa de São João) aufgeführt wird.

Bole-bole
Volkstanz des Gebietes von Bahia: Es handelt sich um eine Art Samba, die mit Improvisationen gespielt und getanzt wird.

Bossa Nova
Siehe dazu separater Artikel.

Bumba-meu-boi
Siehe dazu separater Artikel.